Das Fest der Königin 2019

Am Samstag den 11. Mai war es wieder einmal so weit. Die Heeper Schützen wurden von ihrer diesjährig amtierenden Königin Angelika Krause zum traditionellen „Fest der Königin“ geladen. Diesmal war eine kurze Busreise in das schöne Kalletal inbegriffen. Schon am Schützenmontag als fest stand, dass Angelika und Rudolf Krause dieses Jahr den Thron besteigen werden, wurde mit den Wirtsleuten Korf vereinbart, dass das Fest der Königin in dieser Regentschaft im Schlosskrug Heidelbeck begangen werden solle. Seit vielen Jahren sind die beiden Paare befreundet und Korf´s nehmen regelmäßig am Heeper Schützenfest teil.

Königin Angelika und König Rudolf Krause

Unter den 92 geladenen Gästen waren natürlich auch das Kronprinzen Paar Angelika und Thomas Juros, sowie das Bierkönigspaar Karla und Klaus Klemme. Ebenso waren auch die Ehrenobersten Heiner Simpson und Horst Sieweke anwesend.

Nachdem der Bus angekommen ist, wurde die Gesellschaft mit edlen Getränken und äußerst schmackhaften Amuse Gueule empfangen, bevor Königin Angelika in den festlich geschmückten Ballsaal lud.

Nachdem alle Gäste ihren Platz gefunden hatten, hielt die Regentin der Schützengesellschaft des Amtes Heepen e.V. eine ergreifende Rede. Sie erklärte wie es dazu gekommen ist, dass die beiden letztendlich am Schützenfest-Montag die Krone abgeschossen haben und dass viele und auch ihre Kinder und Schwiegerkinder anfangs sehr skeptisch waren! Eine Aussage dabei soll gewesen sein: „So viel können die doch noch gar nicht getrunken haben…?!“ oder auch: „Einmal passt man nicht auf…!“Wohl wissend, dass der Königsschuss meist schon am Vormittag passiert. Aber Königin Angelika war sich ihrer Sache völlig bewusst und hat gerne den Thron in diesem Jahr mit ihrem Rudi bestiegen, ist sie doch auch schon seit vielen Jahren Mitglied im Verein und als Varenseller „Mädchen“ kennt sie sich mit Schützenfesten und Vereinen von Kindesbeinen an bestens aus. So war es nur schlüssig selber einmal auf den Thron zu steigen. Sie ermunterte aber auch alle anderen, irgendwann solch ein einmaliges Königsjahr zu erleben. Sie wünscht sich dabei gerne auch mal jüngere Leute, die es in der Schützengesellschaft zu genüge gibt. „Das Jahr vergeht im Flug.“ Äußerte sie und will damit sagen, dass es eigentlich viel zu schnell wieder vorbei geht!

Sie bedankte sich auch ausdrücklich bei allen Frauen der Gesellschaft, die oft und viel im Hintergrund als auch in erster Reihe, dazu beitragen, dass eine solche Schützengesellschaft überhaupt funktionieren kann und oftmals haben sie durch die Mitgliedschaft und Position der eigenen Männer und Lebensgefährten, gar keine andere Chance als an diese Gesellschaft mit so viel Herzlichkeit und Leben zu füllen und das mit viel Spaß und guter Laune dabei.

Oberst Klaus Sieweke Bedankte sich im Namen aller Gäste für die Einladung und überreichte der Königin einen wundeschönen Blumenstrauß und einem angemessenen Geschenk, wie es einer Königin gebührt. Denn diese stellt Königin Angelika mit viel Anmut und Würde dar!

Nach dem dann folgenden hervorragenden Buffet und guten Weinen, übernahm Major Dirk Hülsmann das Kommando und wie am „Fest der Königin“ üblich, ernannte er die neuen Mitglieder des Vorstandes in Person von neu gewählten Hauptleuten und Leutnants. Dabei ist es zwangsläufig, dass Mitglieder aus ihren Ämtern ausscheiden. Dazu gehörte Peter Wittrowski, der zusammen mit Unterstützung seiner charmanten Frau Andrea, erst das Amt des Leutnants und dann 8 Jahre lang das Amt des Hauptmanns der 1. Kompanie bekleidet hatte. Andrea ist ebenfalls Mitglied im Verein und sehr aktiv bei den „Rotjacken“. Die beiden sorgen auch schon seit Jahren für passenden Blumenschmuck auf den Festivitäten oder auch Blumensträuße für die zu Ehrenden und Gäste. Nachfolger als Hauptmann der 1. Kompanie wird der amtierende Kronprinz Thomas Juros. Allerdings erst am Schützenfest Montag, nachdem ein neuer Kronprinz dann dieses Amt übernehmen wird. Ihm zur Seite stehen wird zukünftig Manfred Michelmann, der das Amt des scheidenden Leutnants und Bruder von Peter, Achim Wittrowski übernommen hat. Auch die wiedergewählten Hauptleute und Leutnants wurden von Oberst und 1. Vorsitzenden der Schützengesellschaft Klaus Sieweke herzlich bedankt für ihr ehrenamtliches Engagement in der Gesellschaft.

Nach der „Umdekoration“ hieß es dann Tanz zu Live-Musik einer 2-Mann Kapelle bei Bier und Wein. Bis dann der Bus zu sehr fortgeschrittener Stunde, wieder Richtung Hassebrock in Heepen aufgebrochen ist.

Fotos: Nitschke Fotographen, Frank Nitschke

Text: Andreas Köhler, Vereinsprecher

Die neuen Internetseiten für die Heeper Schützen, die Jugend, die Sportschützen und Bogenschützen sind nun aktiv. Wir haben die wesentlichen Inhalte übernommen und hoffen, das euch die neuen Seiten gefallen.

Aktuell wird noch an weiteren Inhalten gearbeitet, es lohnt sich also gelegentlich auf unsere Seiten zu schauen.

Euer Internet Team.